Interaktive Installation

Begegnung

Interaktive Installation

Begegnung

Eine Ambivalenz von Präsenz und Abwesenheit. Das interaktive Portrait verfolgt den Betrachter mit dem Blick und lässt diesen nicht aus den Augen. Der im Bilderrahmen eingefasste Screen, suggeriert ein klassisches Portraitbild. Ein Kinect-Sensor generiert die Standortdaten der Zuschauer, welche mit der Software Processing verarbeitet werden.

OPEN: OUTPUT, 2012
Universitiy of Applied Sciences Mainz, Germany
student choice open:output
Jurytext: Only the presentation form of backlit pictures, just like illuminated billboards makes a picture more real (e.g. Jeff Wall). But to let something in this picture move is simply brilliant!

REGIONALE 12
Ausstellung von 25.11.2011 bis 08.01.2012
Fabrikculture

Auftrag
Interaktive Installation

Jahr
2011

2011